Deshalb mache ich Politik

Räpple 3

Offene Grenzen, eine überforderte Polizei, eine abgerüstete Bundeswehr, ein nicht mehr reformierbarer EU-Zentralismus, ein medikamentenzentriertes Krankheitssystem, ein auf Angepasstheit ausgelegtes „Bildungssystem“, politische Indoktrination an den Schulen, unsichere Renten, abnickende Einheitsparteien mit sozialistischen Parteitagsabstimmungsergebnissen, die abgehobene Politikerkaste, die unfreien Medien, die unfreie Forschung, Volksverdummungs-TV, TTIP und Bankenrettungswahnsinn, düstere Arbeitsmarktchancen für Geringqualifizierte, sowie Steuerverschwendungen und Verfassungsbrüche aller Art gepaart mit einer entlarvenden Kriegspropaganda, deutschenfeindlichem Selbsthass und kollektiver Schuldneurose lassen jedem aufmerksamen Beobachter der aktuellen politischen Lage Angst und Bange vor der Zukunft Deutschlands werden. Wir von der Alternative für Deutschland suchen den parlamentarischen Weg als letzte Chance, die aktuelle Staatskrise auf legalem Wege zu beenden und Deutschland wieder zu einem sicheren, wehrhaften Land werden zu lassen. Sollten wir scheitern, ist dieses Land verloren. Denn in diesen Tagen, wo Jugendorganisationen von Regierungsparteien (SPD) den Ausdruck: „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ als ganz normal erachten, möchte ich ungern eine Zukunftsprognose abgeben. Als positiv denkender Mensch kämpfe ich aktiv darum, dieses Land und dessen Bürger vor Gefahren zu schützen, wieder ein wenig Normalität herzustellen, das Staatsvermögen zu verteidigen und den Menschen die nötige Freiheit und Gesundheit gewährleisten zu können, damit wir auch in 20 Jahren noch ein Deutschland des Friedens und des Glückes haben.

3 Gedanken zu „Deshalb mache ich Politik

  1. Wer ist denn verantwortlich dafür, daß wir momentan „ein Deutschland des Friedens und des Glückes haben“, das Sie in 20 Jahren auch noch gerne hätten? Vielleicht auch ein bischen die aktuellen Regierungsparteien in Bund und Land, die Sie so beschimpfen?

    1. Die aktuellen Parteien sind nicht für diesen Frieden verantwortlich. Wenn überhaupt dann waren das Mitglieder von Parteien früherer Zeiten. Vertreter heutiger Regierungsparteien geben sich offenkundig größte Mühe Deutschland abzuschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.