Archiv für den Monat: Juni 2019

Deutschland braucht Remigrationsbeauftragte

„In Deutschland braucht es keine Integrationsbeauftragten, Deutschland braucht viele Remigrationsbeauftragte! Das Märchen von einer staatlich kontrollierten Integration ist weit verbreitet. Die kulturelle Ausprägung ist spätestens nach dem 16. Lebensjahr abgeschlossen. Der einzelne Ausländer lässt sich auch nicht integrieren, sondern er trifft, wenn überhaupt, selbst die Entscheidung, sich in eine neue Gesellschaft einzufügen. Eine Gesellschaft voller Schuldkomplexe und Selbstablehnung ist übrigens nicht sehr attraktiv für Integrationswillige. Eine teure staatliche Stelle dafür zu schaffen ist Verschwendung von Steuergeld.

Da auch sehr viele Ausländer in Deutschland gar kein Interesse daran haben, sich der deutschen Kultur anzupassen, sondern sich lediglich in das deutsche Sozialsystem eingliedern, sollte es viel dringender eine Stelle geben, die Sozialmissbrauch aufdeckt, anzeigt und für eine zeitnahe Abschiebung die nötigen rechtlichen Schritte auf den Weg bringt.“

Stefan Räpple, MdL