Genug gelogen! BILD Zeitung, hört endlich auf!

Räpple 4Von „Europa-Hassern“ über „wirre AfD“ zur heutigen Berufsverbots-Hetze gegen AfD-Mitglieder! Die BILD-Zeitung verdreht zum wiederholten Mal wissentlich die Tatsachen und begibt sich mit der reißerischen Überschrift an die Grenzen der demokratischen-freiheitlichen Kultur. Gerade die BILD, die so gerne Kriegshetze gegen Russland („Putin attackiert die Türkei“) betreibt und täglich Frauen als billige Sexobjekte darstellt, spielt sich selbst immer wieder als Hüterin von Sitte, Moral und Anstand auf. Der inflationäre Gebrauch von Trigger-Worten, wie „Propaganda“, „rechts“, „radikal“, „Nazi-Zeit“, „völkisch“, „dunkle Zeit“, „braun“ ist nicht nur eine einfältige und völlig fehlplatzierte Diffamierung von Regierungskritikern, sondern gleichzeitig verharmlost und relativiert somit die Gräueltaten der National-Sozialisten. Selbstverständlich müssen in dem Artikel auch noch „Hitler“ und die „NSDAP“ genannt werden. Es geht ja gar nicht mehr ohne… Björn Höcke ist ein sehr belesener und äußerst intelligenter Mann. Er liebt sein Land und hat aufgrund seines Wissens über die historischen Zusammenhänge und der besonderen gesellschaftlichen Errungenschaften ein positives Verhältnis zu Deutschland. Er sieht in unserer Kultur schützenswerte Geisteshaltungen und Werte, die offensichtlich bedroht sind und sich nicht von alleine verteidigen lassen. Er vertritt Ziele, die dazu beitragen, was eigentlich die ureigenste Aufgabe von einem Gemeinwesen sein sollte: den Selbsterhalt. Auf nationaler Ebene ist das nun mal der Erhalt der Nation. Wenn es innerhalb eines Nationalstaates verboten sein sollte, nationale Interessen zu haben und diese zu äußern, dann ist dieses Land ab diesem Zeitpunkt dem Untergang geweiht. In Bangladesch, wo ich gerne meine Urlaube verbringe, erzählte ich einem Freund, der bei einem Fernsehsender arbeitet, von meiner politischen Arbeit in Deutschland. Ich erzählte ihm stolz, dass sich unsere Partei für unser Land und unser Volk einsetzt. Er sagte: „Ok., das ist doch normal….“ Ich erwiderte: „Naja, bei uns ist das nicht so normal. Wenn das jemand öffentlich tut, wird er gleich in die Nähe von Hitler und den Nazis gerückt.“ Er: „Ihr seid doch alle verrückt!“ Verrückt sind nicht wir Bürger, sondern Medien wie die BILD, die den Menschen mit bunten Bildchen und aus dem Zusammenhang gerissene Satzteile suggeriert, dass wir negative Ziele hätten. DAS ist doch der eigentliche Irrsinn! Gut ist, das immer weniger sich nach der vorgefertigten Meinung der regierungsnahen Presse richtet und sich immer mehr Menschen im Internet selbst informieren. Die sogenannten Mainstream-Medien verlieren immer mehr Leser und Abonnenten. Vielleicht ist die BILD ja irgendwann ganz von der BILDfläche verschwunden. Das wäre eine weitere grandiose kulturelle Errungenschaft der Deutschen im Geiste der Freiheit und der Demokratie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.