Staatliche Propaganda und politische Indoktrination in der Schule

PM vom 26.04.2016 Blatt 1 PM vom 26.04.2016 Blatt 2In einer Schulklasse in Baden-Württemberg wurde dieses Arbeitsblatt vom Schroedel-Verlag gesehen.

Rechtliche Schritte werden derzeit geprüft.
Ich empfehle allen Lesern dieser Nachricht umgehend ALLE Druckerzeugnisse des Schroedel-Verlages zu boykottieren und diesen Beitrag zu teilen.

Stefan Räpple MdL Baden-Württemberg

2 thoughts on “Staatliche Propaganda und politische Indoktrination in der Schule

  1. hallo Herr Räpple

    mein Name ist Haas, Oberkirch und wir kennen uns bereits persönlich

    bitte konzentrieren Sie sich mit der AFD endlich um wichtige Themen in denen die derzeitige Landes oder Bundespolitik total versagt und schlagen Sie Alarm über die derzeitige Verzögerungstaktik der Politiker auf Landes aber vor allem Bundesebene
    – Stuttgart 21 , die Bahn wird mit Ihren Mehrkosten alleine gelassen obwohl vor allem Verzögerungen in Baugenehmigungen und geänderte Anforderungen an das Bauprojekt erst diese Mehrkosten entstehen haben lassen. Nicht mal die CDU hat es nötig sich über den Fortgang des Bauprojektes das in direktem Zusammenhang mit dem Gotthardt Tunnel Projekt der Schweiz steht sich zu informieren. Auch gibt es keine Aussage der CDU zur Übernahme an Baukosten des Landes. Die Bahn wird mit Sicherheit das letzte mal in Deutschland als Grossinvestor aufgetreten sein.

    – Weitere Themen , Überflutung ausländischer Stromnetze weil eigener Stromnetzausbau unbedingt in Investoren Hand gelegt werden musste und man nur einseitig gefördert hat , Billigstrom zu fördern aber nicht diesen auch Transportieren muss von Nord nach Süd.

    – Lasst auch blicken bei den Flutopfern

    – Ausbau Schiene von Karlsruhe nach Basel, höre nichts mehr obwohl auch hier die Schweiz in Vorleistung gegangen ist
    Ausbau Autobahn Offenburg Basel, und Ausbau von wichtigen Umgehungsstrassen
    höre nichts hierzu obwohl zumindest der Ausbau geplant werden muss
    – Flüchtlingsströme aus Tschetschenien , muss dringend geklärt werden
    – Schlepperbanden Organisation für Flüchtlinge werden mit Sicherheit über deutsche Steuergelder finanziell interessant ist weitere Flüchtlinge ins Land zu holen
    – Atomausstieg 2022 dürfte ein Flop werden weil die Energie Bereitstellung über Kohlekraftwerke absolut unsinnig ist und nur die Gaskraftwerke den Power haben schnell zugeschaltet und schnell abgeschaltet werden können. Grundsätzlich muss man aufpassen dass nicht zu viel Pufferenergie benötigt wird und endlich auch der Stromnetzausbau vorankommt.
    – Thema Bundeswehr , weiterhin ein Flop wenn Deutschland glaubt Sicherheit zu haben mit 250 Panzern
    – Thema Entgangener Auftrag an Thyssen Krupp , U Bootauftrag, Nieman von der AFD tritt Minster Gabriel in den Hintern weil der diesen Auftrag über 38 Milliarden nicht wichtig genommen hat auch auch es nicht verstanden hat deutsche Interessen durchzusetzten
    Ein Minster der aber ständig versucht Ausfuhren militärische Art zu boykottieren wird ja eh nicht mehr für Zurechnungsfähig genommen. Dieser Fehlende Auftrag wird uns noch 100 erte Arbeitsplätze kosten und Aussagen und Diskussionen werden klein gehalten das es ja auch ein Unternehmen in NRW ist
    – Armenien Resolution , ein Flop , wie schwach Angelika Merkel mittlerweile ist sieht man daran dass sie obwohl sie Ergogan ein Versprechen gab , nichts erreicht hat und alle so laufen lässt ohne solch eine Resolution zu verhindern.
    Man bringt dadurch türkische Mitbürger die bisher noch loyal waren unnötig gegen uns auf und das hat schon Konsequenzen bis Todesdrohungen, ich wundere mich darüber nicht

    Abschiebung von Flüchtlingen in sichere Herkunftsländer
    Wer überwacht diese Abschiebung, gibt es Zahlen, keiner Fragt nach , nicht mal die AFD

    Die AFD hätte massenweise die Möglichkeit von den Fehlleistungen der jetzigen Regierung zu provozieren aber scheinbar will man hier nicht in Opposition stehen

    Grüsse
    Ludwig Haas
    77704 Oberkirch

  2. Die Bildungspolitik ist DAS zentrale wichtige Thema! Denn durch die systematisch organisierte Volksverblödung – so muß man die linksgrüne Bildungspolitik nennen – wurde die heutige Fehlpolitik erst möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.